Abrechnungsbetrug im Arzt- und Medizinstrafrecht

Als Sammelbegriff wird Abrechnungsbetrug für spezielle Ausformungen des Betruges im Gesundheitswesen verwendet, bei denen Ärzte, Psychotherapeuten, Zahnärzte, Krankenhäuser oder sonstige Leistungserbringer wie Logopäden, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten oder ambulante Pflegedienste sich Vergütungen für nicht erbrachte Leistungen erschleichen. Ein Abrechnungsbetrug kann ebenfalls vorliegen, sofern zwar eine Leistung erbracht, jedoch eine höherwertige Leistung abgerechnet wird.
Lesen