Fortbildungen im Strafrecht

Wesentliche Grundlage der fachlichen Qualität sind stetige Fortbildung und Austausch mit erfahrenen Kollegen sowie eine regelmäßige Auswertung von Fachzeitschriften und Praxisliteratur zur eigenen Qualitätssicherung.

Fortbildungen 2015

  • 12. – 13. Juni 2015, Hamburg:
    2. Jahresarbeitstagung Strafrecht
  • 20. November 2015, Hamburg:
    „Zwischen Konsens und Konfrontation“:
    Aktuelle Entwicklungen im Strafverfahren

    • „Hauptsache revisionsfest!“ – Die aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung zur Verständigung: Mitteilungs-, Dokumentations- und Belehrungspflichten.
      RiBGH Dr. Nikolaus Berger, 5. Strafsenat am Bundesgerichtshof, Leipzig
    • „Konsens und gut?“ Verständigung und Verteidigungsrechte
      Prof. Dr. Hans Kudlich, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
      Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtsphilosophie
    • „Der hochgemute, voreilige Griff nach der Wahrheit …“
      Gestaltungsmöglichkeiten der Hauptverhandlung durch Beweisanträge.
      Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Otmar Kury, Hamburg
    • „Wo Rauch ist, da ist auch Feuer?!“ – Mediale Berichterstattung über streitige Verfahren.
      Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Johann Schwenn, Hamburg
  • 24. – 25. November 2015, Berlin:
    3. Bundeskongress Compliance Management

Fortbildungen 2016

  • 24. – 25. Juni 2016, Hamburg:
    3. Jahresarbeitstagung Strafrecht
  • 11. Oktober 2016, Hamburg:
    Jäger des gestohlenen Schatzes oder: die Reform der Vermögensabschöpfung

Fortbildungen 2017

  • 30. Juni – 1. Juli 2017, Hamburg:
    4. Jahresarbeitstagung Strafrecht

Fortbildungen 2018

  • 29. – 30. Juni 2018, Hamburg:
    5. Jahresarbeitstagung Strafrecht
  • 19. Oktober 2018, Hamburg:
    8. WisteV-Herbsttagung: „Gerechtigkeit um jeden Preis?“
  • 7. Dezember 2018, München:
    13. Beck-Strafrechtstagung: Aktuelles Strafverfahrensrecht

    • Aktuelle Rechtsprechung zum Strafverfahrensrecht
      Prof. Dr. Christoph Knauer
    • Besondere Konstellationen der tatrichterlichen Beweiswürdigung,
      auch mit Blick auf die Revision
      Vorsitzender Richter am Kammergericht Olaf Arnoldi
    • Legendierte Kontrollen: rechtsstaatliche effektive Strafverfolgung oder Angriff auf den Rechtsstaat?
      Prof. Dr. Bijan Nowrousian, PD Dr. René Börner
    • Durchsuchung und Beschlagnahme v.a. digitaler Datenträger
      Dr. Eren Basar
  • ab November 2018, Hamburg:
    Fachanwaltslehrgang: Strafrecht

    • Methodik und Recht der Strafverteidigung/Anwaltliches Berufsrecht
    • Ermittlungsverfahren, Zwangsmaßnahmen, Untersuchungshaft
    • Die Vorbereitung und Verteidigung in der Hauptverhandlung
    • Verkehrsstrafrecht und Ordnungswidrigkeitenverfahren
    • Kapitalstrafsachen und Kriminalistik
    • Rechtsmittel / Revisionsrecht
    • Vernehmungstechnik, Vernehmungspsychologie
    • Wirtschaftsstrafrecht
    • Betäubungsmittelstrafrecht
    • Jugendstrafrecht einschl. Strafvollstreckungs- und Strafvollzugsrecht
    • Strafvollstreckungs- und Strafvollzugsrecht
    • Steuerstrafrecht

Fortbildungen 2019

  • 18. Februar 2019, Hamburg:
    Das zukünftige Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen
    ein erster (strafrechtlicher) Überblick (Arbeitsgemeinschaft Strafrecht)
  • 21. Mai 2019, Hamburg:
    Abrechnung unter Druck: 5. Bucerius Medizinstrafrechtsabend

    • Betrug zwischen Hochkonjunktur und Selbstbeschränkung
      Prof. Dr. Karsten Gaede, Bucerius Law School,
      Geschäftsführender Direktor des Instituts für Medizinrecht,
      Lehrstuhl Strafrecht II, Schriftleiter der medstra
    • Grundprobleme des Betrugstatbestands im Gesundheitswesen
      Prof. Dr. Frank Seliger, Ludwig-Maximilians-Universität, München
    • Bekämpfung von Korruptionsunrecht – durch § 263 StGB!?
      Prof. Dr. Thomas Fischer, Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof a. D.
    • Probleme des Abrechnungsbetrugs in der Pflege?
      Staatsanwalt Arne Rettke, Staatsanwaltschaft Lübeck